Westfälische Landwirtschaftsmesse (WeLa) und Wochenblatt-Jubiläum abgesagt

Die für das Wochenende 14. bis 16. Juni auf dem Flugplatz Borkenberge bei Lüdinghausen geplante 1. Westfälische Landwirtschaftsmesse (WeLa) muss abgesagt werden. Das haben die Geschäftsführer des Landwirtschaftsverlag GmbH mit Sitz in Münster und die E.G.E. European Green Exhibitions GmbH am 10.05.2019 mitgeteilt. Von der Absage betroffen ist auch das 175-Jahre-Jubiläum des Wochenblatts für Landwirtschaft und Landleben. Im Rahmen der Messe waren hierfür verschiedene Leser-, Marketing- und Image-Aktionen geplant.

Die 1. Westfälische Landwirtschaftsmesse (WeLa) sollte nicht nur der Start für ein neues Messeformat in der Region werden, auch das traditionsreiche Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben wollte die Messe als Plattform für ihre Feierlichkeiten zum 175-jährigen Jubiläum nutzen. Die Vorbereitungen dafür waren weitgehend abgeschlossen, als entschieden wurde, Messe und Jubiläumsaktivitäten zum geplanten Zeitpunkt abzusagen.

Grund für die nun notwendige Terminabsage sind umweltbehördliche Auflagen. Sie betreffen ein erst kürzlich festgestelltes Vorkommen geschützter Feldlerchenbrutpaare auf dem Flugplatz-/Messegelände.

Das Messegelände grenzt an ein Vogelschutzgebiet, was bereits zu Auflagen für die Messe geführt hatte. Weitere Auflagen in Bezug auf den Vogelschutz gab es nicht. Auch war nach unseren Informationen das potenzielle Messegelände in der Vergangenheit kein Verbreitungsgebiet der Feldlerche.

Nach Prüfung der Umstände sieht der Messeveranstalter von einer Verschiebung der WeLa innerhalb des laufenden Jahres ab. Vielmehr ist geplant, der Messe im kommenden Jahr an einem neuen Standort bessere Startbedingungen zu verschaffen.

Für das Wochenblatt-Jubiläum wird es dagegen noch in diesem Jahr ein alternatives Konzept an einem anderen Standort geben.